Archiv für den Monat: September 2017

  • » Herbstgemüse

    Es ist wieder soweit: Der Herbst ist da.

    Herbstzeit ist Erntezeit: Kürbis, Kohl, Rüben und Wurzeln sind reif und wollen geerntet werden. Von September bis Dezember sollte man beim Herbstgemüse zugreifen. Das Herbstgemüse wächst auf heimischen Feldern, ist nährstoffreich und schmackhaft. Anbei ein klassisches Herbstgericht.35290_1

    Porree auf Himmel-und-Erde

    Zutaten für 4 Personen:

     2   Stangen Porree (Lauch) 

    • 1 EL  Butter 
    • 600Kartoffeln 
    • 3   rotschalige Äpfel 
    • 1 Packung  hauchzarter Kochschinken (2 x 60 g) 
    • 3   Eier (Größe M) 
    • 150Schlagsahne 
    • 150 ml  Milch 
    •     Salz 
    •     Pfeffer 
    •     geriebene Muskatnuss 
    • 200Bergkäse 
    • 2 EL  Haselnussblättchen 
    •     Alufolie 

     

    Die Zubereitungszeit beträgt 90 Minuten und der Schwierigkeitsgrad ist leicht.

    1. Porree putzen, längs halbieren, waschen und trocken tupfen. Butter in einer großen Pfanne erhitzen. Porreestangen darin rundherum kurz andünsten. Kartoffeln schälen, waschen und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Äpfel vierteln, entkernen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Kartoffeln, Äpfel und Schinken dachziegelartig in 4 kleinere oder 2 größere Gratinformen schichten.

    2.Eier, Sahne und Milch verquirlen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Eiersahne über die eingeschichteten Zutaten gießen. Porree darauflegen. Bergkäse grob raspeln und darüberstreuen. Formen jeweils mit Alufolie verschließen. Gratins im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 20 Minuten backen. Folie entfernen. Weitere ca. 25 Minuten backen.

    3.Haselnussblättchen inzwischen in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, herausnehmen. Fertige Gratins damit bestreuen.

    Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Kochen. Vielleicht haben ja auch Sie ein tolles Herbstrezept für uns?

    Ihre Clara

    3 Kommentare

1 Artikel